BDS-Landesvorsitzender Bösemüller nimmt an SIB Beraterfrühstück teil

Anke Böhm Wirtschaft

Am 23.03.2022 fand das SIB Beraterfrühstück zum Thema „Aktuelle Herausforderungen und wirtschaftspolitische Perspektiven für Sachsen“ im Penck-Hotel in Dresden statt. In einem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion gab Herr Prof. Dr. Ragnitz, stellvertretender Leiter der ifo Niederlassung Dresden, einen Ausblick zu den wirtschaftlichen Perspektiven in der Region verbunden mit einem Überblick zu den aktuellen Herausforderungen. Die SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH …

Zukunftswerkstatt – Kunst in die Peripherie?

Anke Böhm Kunst

Am 10. März 2022 fand im Festspielhaus Hellerau in Dresden auf Initiative des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen e.V. (LBK Sachsen e.V.) die Veranstaltung „Zukunftswerkstatt – Kunst in die Peripherie?“ statt. Im Fokus stand die Diskussion von Ansatz und Ergebnissen der Studie „Kunstorte im Freistaat Sachsen“ sowie des Pilotprojektes „Regionalexperten Bildende Kunst“. Im Beisein der Sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus, …

Messe KarriereStart 2022

Anke Böhm Messe

Vom 11. bis 13. März fand nach zwei Jahren coronabedingter Pause endlich wieder die Messe KarriereStart in Dresden statt. Über 24.000 Besucher nahmen teil und informierten sich zu Jobs, Ausbildung, Studium und Selbstständigkeit. 480 Aussteller präsentierten sich auf Sachsens 23. Bildungs-, Job- und Gründermesse, 87% davon aus Sachsen. Eröffnet wurde die Messe durch Sachsens Sozialministerin Petra Köpping. Am Samstag informierte …

BDS fordert Moratorium von steuerlichen Belastungen auf Heizöl und Treibstoffe

Anke Böhm Energiepolitik

„Seit 2 Jahren kämpfen viele Betriebe ums Überleben. Nun kommen noch mehr Belastungen auf die Unternehmer durch die hohen Energiekosten. Wir fordern von der Regierung, angesichts des Ukraine-Krieges alle Belastungen für Bürger und Betriebe zu stoppen. Die Preisspirale hat einen vorläufigen Höchststand erreicht. Wir brauchen jetzt ECHTE finanzielle Hilfsmaßnahmen, sonst werden uns die Betriebe an den Energiekosten eingehen. Unser Vorschlag …